Weihnachtsstadt Dresden erwacht – 581. Dresdner Striezelmarkt öffnet am Donnerstag, 26. November

Dresden News

Schon bald erhellen glitzernde Lichterketten das abendliche Dunkel, es duftet wieder nach Glühwein und Stollen – die Weihnachtsstadt Dresden verzaubert seine Einwohner und Gäste. Den Anfang macht der älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands inmitten der barocken Altstadt: Am Donnerstag, 26. November, gegen 16 Uhr öffnet der 581. Dresdner Striezelmarkt seine Tore. Zur feierlichen Eröffnung findet 15 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst in der Dresdner Kreuzkirche statt. Im Anschluss eröffnet Oberbürgermeister Dirk Hilbert auf der „Dresdner Geschichtenbühne“ offiziell den Striezelmarkt. Dabei wird diesem sein Lichterglanz verliehen und die weltgrößte erzgebirgische Stufenpyramide wird symbolisch angeschoben. Auch der Dresdner Christstollen, der in diesem Jahr 2015 Millimeter lang ist, wird angeschnitten und an die Besucher verteilt. Gleichzeitig öffnen die 233 Marktstände und präsentieren bis zum Heiligen Abend ein vielfältiges Angebot.

Jedes Jahr bietet der Striezelmarkt etwas Neues. Im letzten Jahr war es die lebensgroße Weihnachtskrippe, dieses Jahr gibt es neue Glühweintassen in exklusivem Design. „Wir arbeiten ständig daran, den Markt noch schöner zu machen. An vielen Stellen auf dem Striezelmarkt wird für die Besucher traditionelles Handwerk lebendig. Mit diesen Tassen aus sächsischer Produktion bieten wir nun eine weitere Besonderheit“, so Dr. Robert Franke, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden.

Das bereits seit 1824 existierende Familienunternehmen Kannegießer Keramik aus dem ostsächsischen Neukirch stellt die Trinkgefäße nach einem individuellen Entwurf her. Insgesamt werden von der in Preußisch Blau glasierten Tasse für den diesjährigen Striezelmarkt rund 100 000 Exemplare gefertigt.

Rekordprogramm mit über 186 Programmpunkten und über 2000 Mitwirkenden

Ein abwechslungsreiches Programm mit über 186 Programmpunkten, gestaltet von rund 2100 Mitwirkenden, sorgt täglich für die besondere Note des Striezelmarktes. „So viele Programmpunkte und Mitwirkende gab es noch nie. „Jeden Tag – vom 26. November bis zum 24. Dezember – bieten wir ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie und für jedes Alter“, sagt Alexander Siebecke, Geschäftsführer der Agentur alexander & partner.

Ein Höhepunkt ist das 22. Dresdner Stollenfest am 5. Dezember. Rund 100 000 Gäste verfolgen jedes Jahr das Spektakel, bei dem ein mehrere Tonnen schwerer Riesenstollen in einem Festumzug vom Schloßplatz zum Altmarkt gebracht und dort feierlich angeschnitten wird. Auch an den anderen Adventswochenenden stehen jeweils traditionelle Elemente des Marktes im Mittelpunkt, wie beim Pflaumentoffel- und Pfefferkuchenfest am 28. und 29. November oder beim Pyramiden- und Schwibbogen-Fest am 12. und 13. Dezember. Bereits zum fünften Mal öffnet der Markt zu den „Sternstunden“ länger. Am Freitag, 11. Dezember, können die Besucher bis 23 Uhr über den Markt schlendern, die Händler bieten zudem besondere Angebote an.

Am Freitag, 18. Dezember, heißt es „Weihnachtsgrüße aus der Lausitz“: sorbische Traditionen und Bräuche werden durch Lieder, Tänze und Geschichten lebendig. Zur „Bergmannsweihnacht“ am Sonnabend, 19. Dezember, können sich die Besucher auf Weihnachtskonzerte mit sächsischen Bergmannskapellen freuen. Der „Tag der Kreuzkirche“ ist ebenfalls zu einer guten Tradition geworden. Dieser findet am Sonntag, 20. Dezember statt und widmet sich besonderen Programmpunkten auf dem Markt und in der Kirche selbst.
Vom Montag, 1. Dezember an öffnet der Weihnachtsmann täglich 16.15 Uhr ein Fenster des Adventskalenders und verkürzt so das Warten auf den Heiligen Abend. „Auch in diesem Jahr gibt es wieder 24 neue Adventskalendergeschichten“, macht Siebecke vor allem die kleinen Marktbesucher neugierig. „Egal ob die Kleinen im Pflaumentoffelhaus Geschenke basteln, im Knusperhaus Pfefferkuchen dekorieren, in der Weihnachtsbäckerei Plätzchen backen oder eine Runde mit der Kindereisenbahn drehen, die Kindererlebniswelt auf dem Striezelmarkt ist einmalig“, ergänzt Franke.

Wichtel-Kino

Kleines Jubiläum: „Im fünften Jahr in Folge laden wir alle kleinen und großen Trickfilmbegeisterten ein. Vom 30. November bis 24. Dezember zeigen wir das Beste aus vier Jahren Wichtelkino. Die Besucher können sich u. a. auf die schönen Märchen des ehemaligen DEFA-Trickfilmstudios Dresden wie ‚Weihnachtsgans Auguste‘, ‚Rübezahl“‘ und ‚Alarm im Kasperletheater‘ freuen“, so Dr. Karsten Fritz, Geschäftsführer des Medienkulturzentrums Dresden e. V. Daneben werden Animationsfilme von Balance Film, Produktionen des diesjährigen internationalen Trickfilmworkshops ANIMA, des Trickfilmstudios Fantasia und der Crossmedia Tour zu sehen sein, welche von Kindern und Jugendlichen in Dresden produziert wurden.

Das Wichtelkino öffnet seine Türen von Montag bis Freitag, von 14 bis 18 Uhr, sowie an den Wochenenden von 10 – 18 Uhr. Weitere Informationen zum Wichtelkino und zu den einzelnen Tagesprogrammen gibt es auf der Wichtelkino-Fanpage bei Facebook unter dem Stichwort „Dresdner Wichtelkino“ und unter www.medienkulturzentrum.de.

App

Schon seit einigen Jahren gibt es auf der Striezelmarkt-Website http://www.dresden.de/striezelmarkt einen interaktiven Marktplan. Man kann gezielt nach bestimmten Händlern und Produkten suchen. Eine auf einer Karte wird dann der genaue Standort der gesuchten Hütte angezeigt. Dieser Plan wurde jetzt von der Dresden Information GmbH (DIG) überarbeitet. „Neu ist, dass man den Marktplan nun auch mobil nutzen kann. Beim Aufrufen der Seite wird erkannt, ob sie von einem mobilen Endgerät aufgerufen wird. Dann wird automatisch die mobile Variante des Plans angezeigt, mit komplett neuen Suchfunktionen“, erklärt Matthias Hundt, Prokurist der DIG.

Striezeltaler

Wie schon im vergangenen Jahr wird es auch 2015 wieder den Striezeltaler geben. Dieser ermöglicht das bargeldlose Zahlen und kann bei allen Händlern auf dem Striezelmarkt eingelöst werden. Die Taler sind in zwei Varianten erhältlich: in einer hochwertigen Hülle, die ein romantisches Motiv des verschneiten Striezelmarktes zeigt, und in der einfachen Ausführung in einer Papiertüte. „Die Striezeltaler eignen sich besonders gut als Geschenk in der Vorweihnachtszeit. Für zehn Euro erhält man elf Taler. Ein Taler entspricht dabei dem Wert eines Euros. Einen Taler bekommt man also geschenkt“, sagt Matthias Hundt.
Den Striezeltaler kann man ab 5. November in den Dresden Informationen im QF an der Frauenkirche und im Hauptbahnhof erwerben. Unter (03 51) 501 501 kann man die Münzen telefonisch und auf www.Striezeltaler.de online bestellen. Die Auslieferung erfolgt rechtzeitig vor Beginn des Markttreibens. Ab 26. November sind die Taler zudem in der Dresden Information auf dem Striezelmarkt erhältlich. Der Info-Pavillon befindet sich im Bereich der Schaumanufaktur.

Sternstunden

Der Dresdner Striezelmarkt hat vom 26. November bis 24. Dezember 2015 täglich von 10 bis 21 Uhr geöffnet. Ausnahmen sind der Eröffnungstag am 26. November mit Öffnungszeiten von 16 bis 21 Uhr, der Abschlusstag am 24. Dezember von 10 bis 14 Uhr und der 11. Dezember, zu den „Sternstunden“ von 10 bis 23 Uhr.

Veröffentlicht unter Events, Freunde, Service, Specials, Stadt-News, Striezel- und Adventszeit | Hinterlasse einen Kommentar

Broumov – erneut auf den Spuren mein. Ahnen

Erneut wieder unterwegs nach Tschechien, mit mehr Informationen von meinem Opa, der in Jetrichov (dt. Dittersbach) aufgewachsen – und in Ruprechtice (dt. Ruppersdorf) getauft wurde.  Schon vor einem Jahr (2012 und 2013) war ich da gewesen .. Rückblick  (erster Beitrag)

Dieses Jahr bin ich von Dresden mit dem direkten Weg über Zittau, denn die Strecke auf polnischer Seite von Jelenia Gora wird noch bis in den August saniert und somit gibt es keinen Grenzverkehr nach Trutnov. Schade, aber so war ich von 09:15 in Dresden abgefahren und pünktlich im tschechischen Broumov (dt. Braunau) um 16 Uhr angekommen. Erneut bei strahlendem Sommerwetter! Perfekt.

Nachdem ich mich im Hotel Veba wieder eingecheckt und mich etwas frisch gemacht habe, bin ich vorbei an der Kirche Peter & Paul zum Markt mit der Mariensäule und „doppelten Maria“ und zum Benediktinerkloster. Letztens kam ich nicht vorbei ..

Am Morgen gehts mit dem Zug zurück, und in Ruppersdorf bin ich wieder ausgestiegen zur „Taufkirche“ von meinem Opa und gemütlich laufend bis zum Bahnhof Mezimesti (dt. Halbstadt). Von diesem Grenzbahnhof und großer Bahnhofshalle bringt mich die nächste Verbindung in den Ortsteil Dedov und Javor (dt. Obermohren), wo meine Ururgroßeltern lebten und begraben sind – seit 1933 und 1943 ist der Stein noch immer vorhanden .. mehr  Schade, dass es mich damals noch nicht gab. Ich hätte die Zeit gern vor Ort kennengelernt .. weitere Fotos (neue Updates)

Veröffentlicht unter Events, Freunde, Specials, Stadt-News | Hinterlasse einen Kommentar

Ausflug nach Melnik – wo die Moldau in die Elbe fließt

(c) BFG / Tschechien Ein Geheimnis darf gelüftet werden: In Zukunft soll der Ausflugsverkehr von Dresden nach Tschechien – entlang der Elbe –  von Litomerice bis in die Kleinstadt Melnik verlängert werden. Entdecke ein herrliches Panorama .. einige  Fotos und ein neues Album (update) bei Facebook.

(c) Das Prager Tor - Melnik(c) Mit dem Zug von Usti n.l. über Litomerice nach Melnik Melnik liegt etwa 30 km nördlich von Prag am Zusammenfluss von Moldau und Elbe. Die Stadt liegt auf der rechtselbischen Seite gegenüber der Einmündung der Moldau. Der in Melnik angebaute Wein ist die bedeutendste Weinbaulage in Böhmen; er ist jedoch nicht mit dem Melniker-Wein aus dem bulgarischen Melnik zu verwechseln ..  weitere Foto´s

Tagesausflug ebenfalls mit einem Elbe-Labe-Ticket möglich

Das Prager Tor aus dem 15. Jahrhundert ist das einzige noch vorhandene Fragment aus der ehemaligen Stadtbefestigung.  Gleich dahinter tritt man auf den Marktplatz und es eröffnet sich der Blick auf das Rathaus von 1398 und wurde im letzten Viertel des 17. Jahrhunderts barockisiert ..  mehr –  Bilder: enrico (BFG)

(c) Panorama auf Moldaumündung in die Elbe

Veröffentlicht unter Events, Service, Stadt-News | Hinterlasse einen Kommentar

Leckere Weine zur 4. „Baden-Württemberg Classics 2014“

 

(enrico) Anfang April gab es die ersten Jungweine (2013) aus Sachsen und Saale-Unstrut .. einige Foto´s Am letzten Mai-Wochenende (24. und 25. Mai) finden zum 4. Mal die „Baden-Württemberg Classics 2014“ im Kongresszentrum statt. Wer hat Lust einen leckeren Tropfen Wein zu probieren? Die Kataloge mit allen teilnehmenden Winzern und Weinen sind online Wir schauten vorbei .. einige exklusive Foto´s gibt es in einem Album (in unserer Facebookgruppe)

Foto: Württembergische und Bad. Weinkönigin, Nina Hirsch und Katharina Zimmer (Archiv 2013)

 

Veröffentlicht unter Events, Stadt-News | Hinterlasse einen Kommentar

Die Stadt Meißen bietet nun auch das Jobticket an!

Das Jobticket ist ein Angebot der 13 Verkehrsunternehmen im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO). Die Stadt Meißen kooperiert für ihr Jobticket-Angebot mit der Verkehrsgesellschaft Meißen (VGM). Auch die Freie Werkschule Meißen und die Stadtentwicklungs- und Stadterneuerungsgesellschaft Meißen (SEEG) MBH erleichtern ihren Mitarbeitern mittels Jobticket bereits den Arbeitsweg mit Bus und Bahn, weitere Unternehmen wie die Meißner Stadtwerke MSW wollen sich demnächst anschließen.

(c) BFG / Jobs

© Montage: Stadt Meißen / BFG (enrico)

Bei den Jobtickets handelt es sich um vergünstigte Abo-Monatskarten für das Tarifgebiet des VVO-Verkehrsverbund Oberelbe .. Tip!

Wer nutzt solche ähnlichen Angebote schon über den Arbeitgeber?

Veröffentlicht unter Freunde, Service, Stadt-News | Hinterlasse einen Kommentar

Der Weihnachtsmann verabschiedet sich in den Heiligabend!

(SF) Heute ab 11 Uhr kommt noch einmal der #Weihnachtsmann, bevor er sich für dieses Jahr verabschiedet und die #Geschenke ausliefern muss:

(c) Striezel Fanpage

Ab 12 Uhr auf der #Geschichtenbühne mit seinen Ensemble-Freunden und öffnet anschließend das letzte #Adventstürchen .. bist du mit dabei?! Wir wünschen e. besinnlichen, ruhigen und gesegneten #Heiligabend ..   Foto´s

Veröffentlicht unter Events, Musik, Specials, Stadt-News, Striezel- und Adventszeit | Hinterlasse einen Kommentar

Sächsische Bergmannsweihnacht 2013

(SF) Immer aller zwei Jahre findet die Bergparade am vierten Advent statt – 2011 fand sie zum vierten Mal durch die Innenstadt vor den Kulturpalast statt.

(c) Striezel Fanpage

In diesem Jahr (2013) gibts den Platz leider nicht, deshalb nur eine Light-Version – um 13 Uhr, 14:30, um 18 Uhr und 19:30 auf der Geschichtenbühne ..   Foto´s

Veröffentlicht unter Events, Musik, Specials, Stadt-News, Striezel- und Adventszeit | Hinterlasse einen Kommentar

Weihnachtliches Konzert mit Linda Hesse

(SF) Das dritte Adventswochenende wartete mit zwei Stars auf: Gestern schon zum Pyramidenfest – und heute zum Schwibbogenfest gab es ein Konzert mit LINDA HESSE – vor der Geschichtenbühne freuten sich ihre Fan´s ..   Foto´s

(c) Striezel Fanpage

Veröffentlicht unter Events, Freunde, Musik, Specials, Stadt-News, Striezel- und Adventszeit | Hinterlasse einen Kommentar

Weihnachten im Schloß Wackerbarth

(DA) An diesem Adventswochenende findet ein kleiner Weihnachtsmarkt im Schloß Wackerbarth statt – wir schauten einmal vorbei, für einige Impressionen ..   Foto´s

(c) Striezel Fanpage

Veröffentlicht unter Events, Specials, Stadt-News, Striezel- und Adventszeit | Hinterlasse einen Kommentar

Fröhliche Weihnachten mit Aurora Lacasa

(SF) Am dritten Adventssamstag stand das erzgebirgische Stufen-Drehgestell wieder im Mittelpunkt des Dresdner Pyramidenfest – bei dem es in einem „traditionellen Sanges-Wettstreit“.

(c) Striezel Fanpage

Anschließend war die beliebten Sängerin Aurora Lacasa auf der Geschichtenbühne zu Gast – sie sang aus ihrer aktuellen CD „Auf ewig Weihnacht“ Lieder aus Spanien, Portugal und Deutschland .. einige Foto´s vom Konzert auch auf Advent TV

Veröffentlicht unter Events, Musik, Specials, Stadt-News, Striezel- und Adventszeit | Hinterlasse einen Kommentar